Glossar - Substanzen aufgetragen

  • 5-Free Produkte:
    Ohne Parabene, synthetische Farben, Mineralöl, tierische Inhaltstoffe und Imdazolidinyl Urea
  • 7-Free Produkte:
    Ohne Parabene, synthetische Farben, tierische Inhaltstoffe, Mineralöl, Paraffin, Polyacrylamide und Talkum
  • AHA:
    Abkürzung für Alpha-Hydroxy-Acid. AHAs sind Fruchtsäuren und kommen in Früchten wie Äpfeln oder Zitronen vor, aber auch in Gemüsesorten und Nüssen. Die AHA-Säuren wirken hautschälend und werden oft in Peelings eingesetzt
  • Argireline:
    Synthetisches Peptid für die Anti-Falten Pflege
  • Aussehen der Produkte:
    Je nach Lichtverhältnissen und Auflösung des individuellen PC- oder Smartphone-Bildschirms können Produktabbildungen vom tatsächlichen Aussehen der Produkte abweichen
  • Bee Venom:
    Bienengift (auch Apitoxin genannt), ein hochwirksamer und besonders in Asien sehr beliebter Antiaging-Inhaltsstoff
  • Beluga:
    Belugakaviar wird vom Beluga Stör gewonnen. Wirkt vorbeugend gegen Falten und hat daher einen Antiaging-Effekt
  • BHA:
    Abkürzung für Beta-Hydroxy-Acid (auch als Salicylsäure bekannt). BHAs werden häufig in Peelings und Whitening-Produkten eingesetzt
  • Ceramide:
    Ceramide sind Hauptbestandteil der lipidhaltigen Schicht zwischen den Hautzellen. Sie bilden so eine wasserundurchdringliche Schicht, welche die Haut vor äußeren Reizen und vor Wasserverlust schützt. Diese Hautbarriere ist die Grundvoraussetzung für eine schöne, gesunde Haut. Eine geschwächte Hautbarriere führt zu empfindlicher Haut. Stoffe und Mikroorganismen können leichter in die Haut eindringen und dort Reizungen oder Ausschläge auslösen. Die Hautbarriere sorgt auch dafür, dass Wasser nicht einfach aus der Haut verdunsten kann. Eine Schwächung der Hautbarriere verursacht daher häufig trockene Haut
  • Coenzym Q10:
    Hat eine antioxidative Wirkung und wehrt freie Radikale ab. Schützt die Zellgesundheit und hat somit einen Anti-Aging-Effekt
  • DMAE:
    Abkürzung für Dimethylaminoethanol, ein einwertiger Alkohol mit einer zusätzlichen Aminofunktion. In der Kosmetik wird DMAE häufig als Lifting-Wirkstoff eingesetzt
  • EGF:
    EGF ist die Abkürzung für Epidermal Growth Factor (Hautwachstumsfaktor). Es handelt sich dabei um einen Inhaltsstoff, der die Haut dazu anregt, ihre eigenen Zellen zu reparieren. EGF sind Proteine, die ein natürlicher Bestandteil unserer Haut sind. Mit zunehmendem Alter nimmt das Niveau dieser Zell-Aktivatoren in unserer Haut allerdings ab. Das EGF-Protein schafft es, die Zellerneuerung zu beschleunigen. Diese Entdeckung wurde sogar mit dem Nobelpreis für Medizin ausgezeichnet
  • Fermented:
    Fermentierte Inhaltstoffe. Diese Ingredienzien, meist aus Gemüse und Früchten, werden mit Milchsäure vergärt. Damit soll eine möglichst hohe Konzentration an natürlichen Inhaltsstoffen erreicht und somit eine antioxidative Wirkung auf die Haut erzielt werden. Durch diese Stoffe wird außerdem die Produktion körpereigener Hyaluronsäure in der Haut angeregt – hierdurch entsteht ein Antifalten-Effekt - und die Bildung von Pigmentflecken reduziert
  • Galactomyces:
    Ein Pilz, dem eine besonders hohe Antiageing-Kraft nachgesagt wird. Galactomyces Filtrate ist ein in Asien sehr beliebter kosmetischer Inhaltsstoff
  • Ghassoul:
    Rote Tonerde aus Marokko. Ghassoul (oft auch: Rhassoul) hat einen hohen Anteil an Kieselsäure und somit eine hautreinigende Wirkung
  • Hyaluronsäure:
    Ist eine körpereigene zuckerähnliche Verbindung; ein wichtiger Baustein des Bindegewebes. Kann etwa 6000 Mal mehr Wasser als sein eigenes Gewicht binden. Ideal vor allem zum Einsatz gegen die sichtbaren Falten: Hyaluronsäure bindet Feuchtigkeit in der Haut und polstert damit die Haut von innen auf
  • Jeju:
    Eine tropische Vulkaninsel in Südkorea
  • Kamelie:
    Aus der Familie der ostasiatischen Teestrauchgewächse. Wirkt hautheilend und hautberuhigend. Kamelienblütenextrakte und -Samenöle spenden Feuchtigkeit und regulieren den natürlichen Fettfilm von sehr trockener und anspruchsvoller Haut
  • Kollagen / Collagen:
    Ein im Bindegewebe vorkommendes Strukturprotein
  • Konjac:
    Ist eine Pflanzenfaser, die aus der Konjacwurzel gewonnen wird
  • Marine Collagen:
    Kollagen, das aus Fischschuppen oder Fischhaut gewonnen wird. Unterstützt und stärkt das bindegewebseigene Kollagen
  • Mucin:
    Bezeichnung für „Snail Mucin“ oder Schneckenschleim. Der aus dem Schneckenschleim gewonnene aktive Inhaltsstoff Snail Secretion Filtrate ist sehr reich an Chondrotinsulfat; er regeneriert und heilt die Haut, verbessert die Hautelastizität
  • Nicht Komedogen:
    Produkte, die die Bildung von Komedogenen (Mitessern) verhindern und die Talgproduktion der Haut regulieren
  • Peptide:
    Peptide sind Proteine (Eiweiße), die aus verschiedenen Aminosäuren bestehen und die Kollagenproduktion der Haut stimulieren bzw. unterstützen. Werden sehr oft in Antiaging-Kosmetik eingesetzt
  • Pearl Powder:
    In China ist Perlenpulver ist ein traditionelles Schönheitsmittel und ein sehr beliebter kosmetischer Inhaltsstoff. Perlen enthalten Aminosäuren und Spurenelemente wie z.B. Selen, Zink, Jod, Magnesium und Phosphor. Diese unterstützen die Stoffwechselvorgänge im Körper und in der Haut, schützen vor freien Radikalen und bauen das Zellgewebe wieder auf
  • Propolis:
    Ist ein Kittharz, welches von Bienen hergestellt wird, um den Bienenstock abzudichten. Enthält Vitamine A und E und hat eine entzündungshemmende Wirkung. Propolis regeneriert und glättet gestresste Haut
  • Retinol:
    Die reine Form von Vitamin. Ein sehr bekannter Antiaging-Wirkstoff, der die Kollagenbildung unterstützt, die Hautoberfläche verfeinert und festigt und Pigmentflecken und Falten mildert
  • Royal Jelly:
    Sekret der Honigbiene für die Ernährung der Larven. Royal Jelly (auch Gelée Royale genannt) enthält Sirtuin und hilft bei der Regenerierung und Heilung der Haut
  • Sheabutter:
    Wird aus der Kariténuss gewonnen, auch Galambutter oder Karitébutter genannt (Afrikanischer Butterbaum). Eine sehr reichhaltige Pflanzenbutter, die der Haut maximale Feuchtigkeit zuführt
  • SPF:
    Abkürzung für Sun Protection Factor (Lichtschutzfaktor)
  • Verfalldatum:
    Das auf der Packung aufgedruckte Datum ist entweder das Herstellungsdatum (Manufactured Date; MFD) oder das Ablaufdatum (Expiration Date; EXP). Wenn Sie das koreanische Wort "제조," sehen, ist dieses das MFD. Das koreanische Wort "까지," hingegen ist das Ablaufdatum des Produkts
  • Volcanic Clay:
    Vulkanasche/Vulkantonerde enthält viele Mineralstoffe und Spurenelemente wie Magnesium oder Eisen. Sie ist frei von chemischen Bestandteilen und hat eine starke Quell- und Aufsaugfähigkeit, wodurch Schadstoffe, überschüssiges Fett und Talg optimal gebunden werden. Wird oft als Bestandteil in Gesichtsmasken oder reinigenden Produkten eingesetzt, insbesondere zur porentiefen Reinigung der Haut

Glossar - Produktkategorien & Pflegemethoden

  • BB Cream:
    BB (Blemish Balm) Creme; ursprünglich aus Korea. Ein „All in One“ Kosmetikprodukt: pflegend und farbausgleichend mit Sonnenschutz. Kann (theoretisch) Gesichtsserum, Feuchtigkeitscreme, Foundation und Sonnencreme ersetzen. Asiatische BB Cremes sind häufig pflegender als europäische BB Cremes
  • BCDATION:
    Eine BB Creme gepaart mit der Funktion einer CC Creme plus Anti-Aging und Whiteningeffekt
  • Cushion Foundation:
    Sieht aus wie ein Kompaktpuder. Die Cushion Foundation enthält ein Schwammkissen, das mit flüssiger Foundation getränkt ist. Die Deckkraft kann je nach Druck auf das Kissen (entweder mit den darin enthaltenen, antibakteriellen Pads oder einem Pinsel) selbst bestimmen. Dank der mit Wasser angereicherten Formel bekommt die Haut eine Extra Portion Feuchtigkeit. Zudem gibt es ein natürliches Finish, das die Haut fast wie ungeschminkt aussehen lässt. Perfekt für unterwegs
  • CC Cream:
    CC (Color Control) Creme wirkt wie eine BB Creme und enthält zusätzlich faltenvorbeugende oder Antiageing-Inhaltsstoffe. Ein Hybridprodukt: Reichhaltiger als eine BB Creme, pflegender als eine Foundation
  • Cleansing Oil:
    Reinigungsöl; ein ölbasiertes Reinigungsprodukt, das besonders zum Entfernen von wasserfestem Makeup geeignet ist
  • Cleansing Water:
    In Europa bekannt als Reinigungstoner. Entfernt den restlichen Schmutz nach der Schaumreinigung; wird häufig zur morgendlichen Reinigung oder zur Reinigung bei leichtem Makeup eingesetzt
  • Concealer:
    Ein Abdeckprodukt, mit dem Hautunebenheiten kaschiert werden. Wird nach der Foundation/BB-/CC-Creme aufgetragen
  • Contouring:
    Beim Contouring schattiert und betont man gezielt einzelne Gesichtszüge. Contouring-Paletten gibt es ist Puderform oder als Cremes, sie enthalten hellere und dunklere Farben
  • Double Cleansing:
    Die Gesichtsreinigung mit zwei aufeinanderfolgenden Reinigungsprodukten. Zuerst wird mit einem Cleansing Oil das Makeup abgenommen. Im zweiten Schritt wird dann mit einer Seife (oder einer Reinigungsmilch, -gel, -schaum) zusammen mit Wasser das Gesicht nochmals gründlich gereinigt
  • Essence:
    Eine typisch asiatische Produktkategorie. Eine Essence ist ein intensiv pflegendes serumähnliches Produkt, das meistens nach dem Toner und vor der Pflegecreme aufgetragen wird
  • Face Mist:
    Pflegendes Gesichtsspray für Extra-Feuchtigkeitszufuhr. Kann auch über das Makeup gesprüht werden. Ideal für den Sommer, bei Flugzeugreisen oder zur Winterzeit in stark beheizten Räumen
  • Face Primer:
    Eine flüssige, cremige, gelige oder balmige Makeup-Unterlage. Wird vor BB-Creme oder Foundation aufgetragen. Es gibt unterschiedlichste Primer, häufig sind sie leicht getönt (grünlich, violett, rosé oder beige) oder enthalten schimmernde Partikel. Ein Primer glättet die Haut und mindert kleine Unebenheiten, Rötungen oder sonstige Makel. Das Makeup lässt sich einfacher auftragen und hält deutlich länger Primers können mit einem Schwämmchen, Pinsel oder ganz einfach mit den Fingern aufgetragen werden. Reihenfolge: Reinigung - Pflege - Primer - Makeup
  • Fluid Peeling:
    Ein flüssiges (Enzym-) Peeling. Wird mit Wattepads auf die gereinigte Haut aufgetragen
  • Highlighter:
    Eine helle, oft schimmernde Contouring-Farbe. Mit einem Highlighter kann man Gesichtszüge elegant betonen und hervorheben. Kann auch Glanzpartikel enthalten
  • Hydrogel Mask:
    Eine Hydrogel Mask besteht aus einer gelähnlichen Substanz, in der die Maskenwirkstoffe bereits eingearbeitet sind. Durch die gelige Konsistenz passt sich die Hydrogel Mask den Gesichtszügen besser an als die klassischen Sheet Masks. Die Inhaltsstoffe können somit effektiver in die Haut eindringen
  • Layering: 
    Ein mittlerweile auch in Europa beliebtes Pflegeritual, das ursprünglich auch Korea stammt: Bis zu mehr als 10 verschiedene Pflegeschritte/kosmetische Produkte werden nacheinander auf die Haut aufgetragen. Bei der Reihenfolge orientiert man sich an der Konsistenz der Produkte; von wässrig über gelig bis hin zu flüssig-milchig und (zum Schluss) cremig-fest.
  • Korean 10 Step Skincare:

               STEP 1: Reinigungsöl (Makeup-Entferner, Oel basiert)  >  STEP 2: Reinigungsschaum/-Gel (Wasser basiert)  >  STEP 3:  Peeling  >  STEP 4: Toner                          STEP 5: Maske/Mask Sheet   >  STEP 6: Essence/Serum/Ampulle  >  STEP 7:   Augenpflege  >  STEP  8. Feuchtigkeitscreme   >   STEP 9: Spezialpflege                 (Akne/Pigmentflecken ect.)   STEP 10: SPF ( Sonnenschutz)

  • Lip Tint:
    Oft auch Lip Stain genannt. Eine sehr flüssige Lippenfarbe, die direkt auf die Lippenhaut aufgetragen wird (keinen Lippenbalsam o.ä. vorher verwenden). Der Lip Tint färbt die Lippenhaut leicht ein. Hält besonders lange, ohne dass neue Farbe aufgetragen werden muss. Ideal auch für Sportaktivitäten oder im Wasser. Ein Lipgloss oder Lippenbalsam (wird über den getrockneten Lip Tint aufgetragen) verleiht noch mal einen Extraglanz
  • Milk:
    Eine (Moisturising) Milk ist eine eher zähflüssige, milchigweiße Feuchtigkeitslotion. Nicht zu verwechseln mit europäischer Reinigungsmilch! Die Moisturising Milk wird beim Layering nach Toner/Serum/Ampulle und vor der festeren Tages-/Nachtcreme aufgetragen
  • Modelling Mask:
    Wird auch „Rubber Mask“ genannt. Eine Pulvermaske, die auf Algin und Tonerde basiert. Das Pulver wird mit Wasser zu einer glibbrigen Konsistenz gerührt und dick aufs Gesicht aufgetragen. Nach der entsprechenden Einwirkzeit (durch das Algin härtet die Modelling Mask aus, trocknet aber nicht an) wird die gummiähnliche Maskenschicht von der Haut abgezogen
  • No Sebum Out Balm:
    Ein Produkt, das nach der Reinigung angewendet wird. Der Balm wird auf die T-Zone aufgetragen und mit den Fingern 1-2 Minuten einmassiert. Hierdurch werden Unreinheiten, Öl und überschüssiger Talg entfernt
  • Sheet Mask:
    Eine Tuchmaske aus Zellulose, die mit intensiv pflegenden Inhaltsstoffen getränkt ist. Wird vor der Anwendung auseinandergefaltet. Einzeln verpackt, bequeme Handhabung
  • Sleeping Pack:
    Auch Sleeping Mask oder Sleeping Cream genannt. Ein besonders pflegendes und leichtes Produkt, das als letzter abendlicher Hautpflegeschritt aufgetragen wird und über Nacht auf dem Gesicht einwirkt
  • Toner:
    In Asien wird hiermit ein reichhaltiges und befeuchtendes Gesichtswasser bezeichnet (auch Pflegetoner genannt). Toner haben häufig eine etwas dickere/geligere Konsistenz und werden mit einem Wattepad oder den Fingern aufgetragen. Im Layering-Verfahren wird der Toner nach der Reinigung als erstes pflegendes Produkt auf die Haut aufgetragen

Stand Root, Januar 2018